WO4 Shtaar Zh'athyhliss - SCI - Log 01 - 2019.7



  • Zuhause:

    Heute war wieder mal Tag des Meldens und das hat meine Mutter aufgeregt. Der Hausmeister hat mich mit einer Leiche auf den Weg ins Labor erwischt. Der tote Ktaranianer hat ihn weniger aufgeregt. Eigentlich der Becher mit Kaffee, der mehr oder weniger dabei war. Da ich schnell sein wollte und die Hände frei brauchte war es eigentlich nur natürlich den Becher bei dem Typen einzuklemmen. Und nein es ist kein Verbrechen, dass der Becher etwas umgekippt ist und gekleckert hat, seit dem letzten Halloween sind die Leute nur etwas empfindlich. Dabei war das Motto "Friedhof" und da sind nun mal eben Teile meiner Arbeit.

    Meine Leichen waren auf jeden Fall echt, anders die Maskierten die danach mit einem Nervenzusammenbruch ins Krankenhaus kamen. Mir wird das heute immer noch vorgeworfen.

    Dazu kamen noch die Meldungen von den Proben die ich in der Cafeteria neben den Kuchen vergessen hatte. Sie hatten die Deckel geöffnet und damit die Proben kontaminiert, auch der Praktikant, der beim Sezieren umfiel wurde mir in die Schuhe geschoben. Ich hatte nur Hunger und ihm wurde schlecht. Er hat dabei falsch geschnitten und den Magen erwischt, nicht ich. Diesmal war das Treffen mit den Vorgesetzten sehr unangenehm. Ich kam mir wirklich deplatziert vor und sie wollten mich loswerden.

    Und als ich das meiner Mutter beim telefonieren erzählt habe, ging sie an die Decke.
    Meine Mutter ist der Meinung, dass ich mich vor Gesellschaft verstecken würde. 31 Jahre alt und nie einen Partner, egal welcher Rasse oder Geschlecht, wäre Abnormal. Und meine Affinität zu Leichen und Proben wären sowieso Krankhaft. - Ich solle mich doch lieber mit den Lebenden beschäftigen.
    Nein, fand ich nicht, mir war nur meine Arbeit lieber, als das ganze gesellschaftliche Getue. Es ist mühsam mit Leuten zu verkehren, die keinen Sinn für Humor und mit denen ich nichts gemeinsam habe. Egal, das Versetzungsansuchen ist geschrieben, der nächste Auftrag der Föderation ist meiner, da kann sich meine Mutter aufregen wie sie will. Ich bin aus der Nummer raus.


Log in to reply
 

© 2019 - Viktoria Rei Bauer - Contact