CRM Misha Nikolaevich Koshkin - TEC - Log 01 - 2019.7



  • Hauptpersonen:
    Nebenpersonen: Crew der "Loveek"
    Wörter: 723

    Shuttle auf dem Weg zur Erde

    Hey, Tagebuch! Logbuch... was auch immer.

    Es ist passiert. Heute morgen stand Chief-Engineer Rhalia vor meinem Quartier und hat mir den Versetzungsbefehl in die Hand gedrückt. Sie hat mir sogar beim Packen zugeschaut und mich angetrieben, damit ich auch ganz sicher das Shuttle in Richtung Erde bekomme. Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

    Ich werd' die Crew vermissen. Hat lange gedauert, aber nachdem nach langer, zehrender Vorarbeit meinerseits vor zwei Wochen Savaj und Linnys ihre Differenzen endlich ausräumen konnten und - als hätte ich's nicht geahnt - unter ihrer gegenseitigen Abneigung plötzlich einige Gemeinsamkeiten gefunden haben, dachte ich, wir würden endlich alle miteinander klar kommen. Naja. Vermutlich hatte ich damit auch Recht. Ging ja nur um mein kleines Team und das versteht sich jetzt gut... das Team, zu dem ich jetzt nicht mehr gehöre...

    Und alles nur, weil die Sternenflotte so verdammt dekadent ist. Hätte ich die Hüllensektion nicht - kontrolliert! - abgesprengt, hätte das Feuer sicherlich noch zwei oder drei weitere Plasmarelays geschmolzen. Ich meine - klar wäre niemandem was passiert. Die Sektion war ja evakuiert - sonst hätte ich sie ja auch nie entlüftet! Aber dass die Leute immer davon ausgehen, dass alles ersetzbar ist, das nervt mich einfach. Klar, okay. Ist ein bisschen Aufwand die Panzerplatte mit dem Traktorstrahl zurück zu holen und die Außenhülle wieder dicht zu machen. Aber ist doch alles überschaubar - die Hälfte davon hätte ich alleine an einem Tag machen können. Von mir aus in meiner Freizeit!

    Aber nein, es ist ja gegen Regulierungen das eigene Material zu schonen... Drei Relays? Ach, die wachsen doch auf Bäumen! Komm, mach noch zwei weitere kaputt, dann lohnt sich der Transport wenigstens! Aber wehe, wehe, wenn wir auch nur für eine Sekunde verwundbar sind! Dann enttarnt sich sofort der Bird-of-Prey und macht ein paar weitere Brandflecken in die sowieso schon evakuierte Sektion... während wir im Frieden mit den Klingonen sind... und sowieso die Schilde unten haben... weil wir verdammt noch mal VOR VULKAN LIEGEN! Was hätte denn passieren sollen? Flugsicherheit? Verarschen kann ich mich selbst! Und wenn die Platte doppelt so weit geflogen wäre, wäre sie noch immer so nah an uns dran gewesen, dass nach unseren ach-so-heiligen Regulationen jedes unangekündigte Shuttle so nah am Schiff einen sofortigen Roten Alarm ausgelöst hätte.

    Das ist der Lachen-Part. Man, bin ich froh nicht mehr mit diesen Stock-im-Arsch Offizieren zu tun haben zu müssen. Klar - Offiziere müssen das irgendwie haben... aber auf diesem Schiff? Keine Ahnung, die übertreiben's einfach. Vermutlich so eine "der Fisch stinkt vom Kopf"-Geschichte. Beim Captain ist echt alles verloren. Aber gerade um Rhalia finde ich's verdammt schade. Ich respektiere, wie sehr sie ihr Schiff liebt und dass sie da spezielle Vorstellungen davon hat, wie andere Leute ihr Schiff behandeln sollen. Würde mir ja genau so gehen - oder eigentlich: Geht mir ja genau so! Ich hab das Schiff auch geliebt! Aber eben drum kann man doch nicht ständig alles nach Handbuch machen. Schiffe haben nunmal auch ihre Eigenheiten, Stärken und Schwächen und darauf sollte man doch eingehen! Liebe funktioniert schließlich auch nicht nach Schema F! ... glaube ich. Aber gut, okay... woher soll ich das schon wissen?

    Ich meine... dachte mit Paola hätte es was werden können. Aber als sie nach dem romantischen Abendessen gestern einfach nur da saß und... ich meine... okay, klar. Sie hat mich angelächelt und wirkte generell eigentlich ganz glücklich. Aber sie hat ja nicht mehr wirklich viel gesagt. Wirkte nicht, als wäre sie noch an dem Gespräch beteiligt - hat sich wohl mehr für ihre Haare interessiert, mit denen sie rumgespielt hat. Oder war das doch ein Zeichen? Hätte sie vielleicht gewollt, dass ich mich zu ihr setze? Aber... das Sofa war so schmal. Ich meine... mit meiner... meiner Körperfülle, naja... also, wenn sie das nicht gewollt hätte, wäre es ansonsten echt verdammt peinlich für mich und unangenehm für sie geworden... vielleicht besser, dass ich es nicht getan habe...

    ... vielleicht auch besser, dass ich jetzt weg bin und die ganze Sache einfach hinter mir lassen kann. Irgendwie wird das alles immer so kompliziert, sobald Partnerschaft oder Körperlichkeit ins Spiel kommt. Als gäbe es da auch irgendein unsinniges Regelbuch auf das sich alle Leute berufen und dann jeden, der mal ein bisschen was anders macht, dafür bestrafen. Hm... vielleicht funktioniert Liebe doch nach Schema F? Schade eigentlich, dann wird das für mich wohl nie klappen.


Log in to reply
 

© 2019 - Viktoria Rei Bauer - Contact